Sonnenschutz außenliegend

Rollläden

 

Die moderne, platzsparende und funktionssichere Lösung zur Verdunkelung, zur Verbesserung von Wärme- und Schallschutz, zum Schutz vor Witterung und – bei entsprechender Ausstattung - zur Sicherung Ihres Hauses vor Einbrechern.


Aufsatzrollläden
Rollladenkästen (ohne Rollladen) werden i.d.R. vom Rohbauunternehmer geliefert und in die Wand eingebaut. Im Neubau sind durch die Energieeinsparverordnung Rollladenkästen mit einem U-Wert von mindestens 0,6W/m²K vorgeschrieben. Die Anforderungen werden praktisch nur mit raumseitig geschlossenen Aufsatzkästen mit außenliegenden Inspektionsdeckeln erreicht.

Beim sog. Behang oder Panzer, also dem eigentlichen Rollladen, haben sich zwei Profilformen durchgesetzt. Die üblichen Profile haben Querschnitte um 55 x 14mm. Miniprofile mit einem Querschnittsmaß um 37 x 7,5mm eignen sich wegen des geringen Rotationsdurchmessers besonders für sehr hohe Fenster oder bei eingeschränktem Platz.

Beide Profilgrößen sind als PVC- oder Aluminium-Profile erhältlich.

Neben der üblichen Bedienung über Gurtwickler gibt es Antriebe mit Kurbelgetriebe, insbesondere für große Formate (Gewicht), oder – ganz komfortabel – mit Motorantrieb mit vielfältigen Steuerungsvarianten, drahtgebunden, per Funk, oder auch in ein Installationsbus-System eingebunden. So können z.B. alle Läden zentral, mit einem Schalterklick geschlossen werden. Sensoren ermöglichen eine automatische, tageslichtabhängige Steuerung. Programmierbare Steuerungen regeln Öffnen und Schließen der Rollos individuell und automatisch – auch bei Abwesenheit.

Wir liefern und montieren sowohl komplette Rollläden mit Kasten, als auch sämtliches Zubehör wie Wellen, Panzer, Führungsschienen etc. im Einzelnen.


Vorbaurollläden
Die Alternative zum Aufsatzrollladen. Vorbaurollläden werden völlig unabhängig von der Fassadenkonstruktion vor das Fenster in die Fensterlaibung eingebaut und über die Führungsschienen an Fensterrahmen oder Laibung befestigt. Sie eignen sich daher für den Neubau ebenso wie für die problemlose Nachrüstung in bestehenden Gebäuden.

Aufgrund der kompakten Abmessungen bestehen die Panzer grundsätzlich aus Mini-Profilen in Kunststoff oder Aluminium.

Die Kästen sind aus Aluminium gefertigt und pulverbeschichtet, daher absolut witterungsbeständig. Durch verschiedene Standard- und zahlreiche Wunschfarben lassen sich interessante Farbakzente setzen.

Es gibt halbrunde und eckige Kästen. Beide Varianten sind in stranggepresster oder rollgeformter Ausführung erhältlich. Stranggepresste Kästen sind etwas teuerer aber aus dickerem Material und stabiler und v.a. bei größeren Anlagen vorzuziehen.

Auch Vorbaurollläden gibt es in allen Bedienvarianten. Standard ist der Gurtantrieb mit Schwenkwickler, mit schmalem Gurt und Wicklerkasten aus Kunststoff der innen an die Fensterlaibung geschraubt wird und zur leichteren Handhabung herausgeschwenkt werden kann.


PVC-Panzer
Die einzelnen Lamellen des Rollladenpanzers bestehen aus doppelwandigem PVC, mit Zwischenstegen. Es gibt sie in zahlreichen Standardfarben, auch als Holzimitation. Bei großen Rollladenbreiten sind Verstärkungen in Form eingeschobener Metallprofile erforderlich. Wichtig für eine gute Funktion ist, dass die Panzer arretiert sind, sodass sich die Lamellen gegeneinander nicht verschieben können.


Aluminium-Panzer
Doppelwandige Aluminiumpanzer mit PU-Schaum ausgeschäumt, sind nicht nur robuster und langlebiger als solche aus PVC, sie bieten auch eine bessere Wärme- und Schalldämmung. Durch die größere Stabilität ist auch der Einbruchschutz verbessert. Der etwas höhere Preis ist dadurch in jedem Fall gerechtfertigt. Die Farbvielfalt ist ebenfalls größer als bei PVC-Panzern.


Sicherheit
Rollläden allein bieten zwar keinen vollständigen Einbruchschutz . Als Baustein eines Gesamtpakets können sie aber einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit Ihres Heims leisten. Nicht zu unterschätzen ist die Abschreckungswirkung im Gegensatz zu ungesicherten Fenstern.

Manuell bedienbare Rollläden können mit einfachen Schubriegeln ausgerüstet werden, die ein hochschieben der Rollos von außen ohne grobe Gewaltanwendung mit entsprechenden Werkzeugen verhindern. Motorgetriebene Rollläden sollten grundsätzlich mit einer Sicherung gegen hochschieben des Panzers auf der Welle ausgerüstet sein. Durch die Wirkung des stillstehenden Motors bieten sie dann einen genügenden Widerstand gegen gewaltsames Hochschieben. Aluminiumpanzer bieten durch Ihre größere Stabilität grundsätzlich den besseren Schutz.


Renovierung
Schon erwähnt wurde die Möglichkeit Fenster ohne Rollladen einfach und kostengünstig mit Vorbaurollläden nachzurüsten. Wir renovieren aber auch ältere Aufsatzrollläden je nach Bedarf vom einfachen Erneuern der Gurte bis hin zum kompletten Austausch alter Panzer, Wellen, Lager etc. Gerade bei älteren Aufsatzkästen empfiehlt sich dann stets auch der Einbau isolierter Inspektionsdeckel. Die geringen Kosten amortisieren sich durch die Energieeinsparung schon in kurzer Zeit.

Telefon: 08131-299 66-80   Fax: 08131-299 66-81   E-Mail: info@veit-bauelemente.de